Home
Über mich
Dev-Cpp
Cplusplus - Zur Sprache
Links
Tipps & Tricks
FAQ
Aktuelles
Gästebuch
 


Wo kann ich Hilfe bekommen ?
Neben der Hilfefunktion in Dev-C++ selbst, sind hier in erster Linie zwei Möglichkeiten zu nennen:
1) die Dev-C++ Mailingliste
2) das Dev-C++ Userforum
Beide haben leider den "Nachteil" vollständig in Englisch zu sein.
Darüberhinaus kann man sich natürlich auch direkt an die Autoren wenden (auch in Englisch), oder auch an mich. Gegebenfalls leite ich eine Anfrage (auf Deutsch) gerne weiter.
Glücklicherweise bezieht sich nur ein kleiner Teil auftauchender Fragen auf die Entwicklungsumgebung. Der allergrößte Teil beinhaltet Probleme mit der Sprache selbst, also C++. Hier sieht es nun für "nur" deutschsprachige Einsteiger sehr viel besser aus. Es gibt eine Menge an Online Tutorials, Userforen, Büchern usw. in deutsch. Näheres dazu finden Sie auf der Linkseite.

Wie aktiviere ich die deutsche Sprachunterstützung für Dev-C++ ?
Standardmässig ist Englisch aktiviert. Ändern läßt sich dies bereits bei der Konfiguration nach dem ersten Start.
Möchte man die Sprache für ein bereits installiertes System ändern, findet sich der entsprechende Menüpunkt unter: Werkzeuge / Umgebungsoptionen / Schnittstellen / Sprache.
Die zuständige Sprachdatei(en) heiß(en)t German.lng (sowie German.tips) und befindet sich im Verzeichnis Lang direkt unterhalb Ihres Installationsverzeichnisses, Default: c:\Dev-Cpp\lang. Hierhin sind auch heruntergeladene neue Versionen der Sprachdateien zu kopieren. Am einfachsten ist es allerdings man überlässt diesen Job vUpdate.

Wenn ich versuche ein Programm zu kompilieren passiert nichts. Woran kann das liegen ?
Der einfachste Grund ist (ist kein Scherz) Sie haben gar keinen Compiler installiert. Dev-C++ wird in zwei Versionen angeboten. Einmal die reine IDE (ca. 1,8 MB) und zum anderen die IDE + mingw-Compiler (ca. 11 MB). Wenn sich bei Ihnen also nichts tut schauen Sie mal nach welche Version Sie heruntergeladen haben, bzw. ob der Compiler mingw installiert ist. Neben der Dateigröße erkennen Sie das an dem Vorhandensein der Verzeichnisse /bin, /include und lib unterhalb ihres Dev-C++ Verzeichnisses. Fehlen diese, haben Sie nur die IDE installiert (Sie wären nicht die ersten !)

Wie halte ich mein Programmfenster geöffnet, damit es bei Programmende nicht direkt wieder schließt ?
Betrachten wir das bekannte "Hello World" Programm.
#include <iostream>
int main() {
   cout <<. "Hello World";
    return 0;
}

Kompilieren und starten  wir dieses Programm, blinkt der Bildschirm lediglich kurz auf und wir sehen nichts, da sich das Konsolenfensterfenster unmittelbar nach Programmende schließt. Um dies zu verhindern müssen wir einen Befehl einfügen, der das Programm anhält, und wartet bis wir ihm mitteilen daß wir es beenden wollen. Eine von mehreren Möglichkeiten lautet system("PAUSE"), welches wir am Ende unseres Programms einfügen. Er wird in cstdlib bereitgestellt, weshalb wir cstdlib (stdlib.h) ebenfalls noch per #include einbinden müssen. Unser Programm sieht dann wie folgt aus:

#include <iostream>
#include <cstdlib>
int main() {
   cout <<. "Hello World";
   system("PAUSE"); 
   return 0;
}

Nach Ausgabe von "Hello World" wartet das Programm nun bis wir eine beliebige Taste drücken, die das Fenster dann schließt.

Eine zweite Möglichkeit:

#include <cstdio>
int main() {
   // Ihr Code
   printf ("Drücke ENTER für weiter.\n");
   getchar ();  // wartet auf Ihre Eingabe
   return 0;
}

Meine EXE-Dateien werden so groß, warum ?
Ihr Code enthält eventuell noch Informationen zur Fehlersuche (debugging information).
Schalten Sie diese in: Werzeuge/Compiler Optionen/Linker aus.
Falls Ihnen dies noch nicht reicht, können Sie Ihre fertige EXE noch mit einem EXE-Packer, z.B upx, verkleinern. http://upx.sourceforge.net

Stand: 26.02.2003

 
Top